bullet journal | non-bookish

[Creative Bookworms] Bullet Journal spread: November

01/11/2018

Hallöchen ihr Lieben.

Es ist mal wieder so weit. Ein neuer Monat, ein neuer spread im Bullet Journal. Ich weiß, ich bin mal wieder ein bisschen spät dran. Aber besser spät als nie…


Was ich benutzt habe:

  • Bullet Journal (aka. beliebiges Notizbuch)
  • Brush Pens (Tombow ABT Dual Brush Pens & Koi Colouring Brush Pens & Faber Castell PITT artist)
  • Faber Castell PITT Artist Pens in F, M
  • Stempel & Stempelkissen
  • Aquarellfarben
  • Pinsel
  • Wasser
  • Washi-Tape

Mein Titelblatt habe ich in diesem Monat relativ schlicht gehalten und einfach nur mit Aquarellfarben das Blatt großflächig bekritzelt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Und dann den Monatsnamen daraufgeschrieben. Daneben habe ich ein passendes Zitat aus Harry Potter und der Orden des Phönix platziert.

Danach folgt ein großer Übersichtskalender. So etwas brauche ich, weil ich einfach unglaublich schnell die Orientierung verliere, was das Datum betrifft. Hier markiere ich dann auch wichtige Tage, wie Geburtstage oder Termine, die ich auf keinen Fall vergessen darf.

Darauf folgen, wie fast jeden Monat, mein Mood & Sleep Tracker. Da November ja ein recht grauer, verhangener Monat ist, habe ich mich beim Mood Tracker für Wolken entschieden. Im Sleep Log trage ich ein, wie viele Stunden ich geschlafen habe und ob es gut oder schlechter Schlaf war.

Auch diesen Monat habe ich meinen Habit Tracker wieder in Tabellenform gemacht. Das gefällt mir einfach am besten. Hier trage ich ein, was ich am jeweiligen Tag gemacht habe, egal ob es sich dabei um eine gute oder schlechte Sache handelt. Wenns gut läuft, sind am Ende des Monats nur noch wenige Kästchen frei. Daneben befindet sich übrigens die Seite für die gekauften & gelesenen Bücher. Die ist in diesem Monat aber absolut unspektakulär gestaltet und ich habe vergessen, ein Foto zu machen. Upsi.

Schließlich kommen meine Seiten für schöne Erinnerungen und Dinge, die ich neu entdeckt habe, und die mir gefallen haben. Das bezieht sich insbesondere auf Lieder, Filme und Serien. Aber das können auch andere Sachen sein, wie zum Beispiel Sprachen, Städte, Essen,…

Zu guter Letzt kommen dann meine Daily Spreads. Zum ersten Mal habe ich auf einen Weekly Spread verzichtet und widme jedem Tag stattdessen eine komplette Seite. Der November wird nämlich recht vollgepackt und ich wollte genug Platz, um alles wichtige (und teilweise unwichtige) Zeug unterzubringen. Ich habe extra Kästchen für das Wetter, to-do, Pläne & was ich gemacht habe. Der restliche Platz ist dann für Zitate, Kritzeleien oder andere wichtige Aufschriebe gedacht.


Und das war’s dann auch von mir. Falls ihr auch einen Spread gepostet habt, lasst mir doch gerne einen Link da 🙂

Bis zum nächsten Mal,
Kat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* the checkbox is obligatory Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree. Ich stimme zu.