Allgemein | Leselaunen

[Leselaunen] Heimurlaub und Arbeit am Blog

20/05/2018

Hallöchen ihr Lieben,

das ist tatsächlich mein allererster Leselaunen-Beitrag. Die Leselaunen sind ein wöchentlicher Rückblick, in dem ich von den buchigen Geschehnissen der letzten Woche berichten werde. Veranstaltet wird das ganze von der lieben Nicci von Trallafittibooks.


Aktuelle Bücher

Diese Woche beendet habe ich The Unbinding of Mary Reade von Miriam McNamara.

Momentan lese ich Shadowfall von Audrey Grey, wobei ich mir noch nicht ganz sicher bin, was ich davon halten soll. Momentan bin ich davon ehrlich gesagt eher verwirrt, aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass es besser wird. Außerdem habe ich mit We are okay von Nina LaCour begonnen, weil ich neben dem dystopischen Roman von Audrey Grey irgendwie auch was anderes, leichteres brauche.


Momentante Lesestimmung

In den letzten Wochen war ich dank eines Bänderanrisses im Fuß körperlich eingeschränkt und hatte daher viiiiiel Zeit zu lesen. Leider bin ich jetzt etwas unmotiviert, da die Bücher von Miriam McNamara und Audrey Grey mich bisher nicht sonderlich vom Hocker reißen konnten und mir irgendwie die Lust genommen haben. Deshalb habe ich eben auch mit We Are Okay angefangen, was mir bisher ziemlich gut gefällt. Allerdings habe ich auch nicht mehr so dermaßen viel Zeit zu lesen, da ich spontan nach Hause gedüst bin und mich erst einmal mit ein paar Freunden treffen muss.


Und sonst so?

  • Das Blog

Ich bin umgezogen. Das hatte ich mir schon länger überlegt, aber auch wegen der DSGVO habe ich es jetzt getan und hoste selbst. Das hat alles erst mal nicht ganz so gut geklappt. Aber nach einem 40minütigen Telefonats mit dem Kundenservice war der Fehler gefunden und ich konnte endlich mit meinem Blog arbeiten. Nach drei Tagen schuften und aufregen, aber auch viel Spaß, ist das Blog jetzt nun endlich so weit fertig, dass ich zufrieden damit bin. Und jetzt bin ich total glücklich.

  • Privat

Meine Mutter war mich nach Himmelfahrt besuchen und ich bin spontan mit nach Hause gefahren. Hey, Heimweh. Und so verbringe ich jetzt ein paar Tage mit meiner Familie und Freunden, die ich seit zwei Monaten nicht mehr gesehen habe. Ich verbringe vor allem mit meiner besten Freundin sehr viel Zeit. Vor allem mit Hobbit (und die Anhänge) schauen und Fanfiction schreiben. Yay! Fanfiction! Wir haben bereits vor Jahren angefangen welche zu schreiben, dann haben wir nur unregelmäßig daran geschafft, aber am Freitag haben wir den kompletten Abend einfach durchgeschrieben. Dazu gab es leckeren Spargel und Salat aus Wildkräutern, die ich extra auf der Wiese gesammelt habe. Plus selber gemachte Holunder-Zitronen-Limonade.

  • Sonstiges

Ich habe, wie jedes Jahr, an der Stunde der Gartenvögel des NABU teilgenommen, wo ich eine Stunde im Garten gesessen habe und Vögel gezählt habe. Klingt langweilig? Ganz und gar nicht! Es ist ehrlich gesagt total beruhigend, einfach mal still dazusitzen und die Natur zu beobachten. Auch der leichte Nieselregen hat mich da wenig gestört. Außerdem habe ich mich wieder etwas mit den Pflanzen auf den Wiesen beschäftigt (deshalb auch gleich der Wildkräutersalat).


Zitat der Woche

„I am intoxicated with light. Drunk on its warmth, its fragility, the way it splashes across the walls and smears the floorboards.“

-Shadowfall – Audrey Grey – S. 51

Weitere Leselaunen

  1. Hey!
    Es freut mich, dass es nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der neuen Seite geklappt hat 🙂 Glückwunsch dazu!
    Und wie cool, dass du dich den Leselaunen anschließt!
    Mein Beitrag kommt wie immer um 20 Uhr, dann füge ich deinen Link direkt mal mit ein.
    Zugegeben, das mit dem Vögelzählen hat mich erst irritiert, aber ich kann mir auch gut vorstellen, dass es sehr beruhigend sein kann.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    1. Hi Nicci 🙂
      Dankeschön! 🙂 Durch die Schwierigkeiten habe ich zum Glück auch einiges dazu gelernt 😀
      Vielen Dank ♥ Ich wollte eigentlich schon länger mitmachen, aber irgendwie hab ichs erst jetzt geschafft.. 😀
      Und das mit dem Vogelzählen ist so eine Aktion vom NABU, die jedes Jahr stattfindet. Da zählen Privatleute eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten und tragen die dann in eine Liste ein. So soll ein grober Überblick über die Verbreitung von verschiedenen heimischen Vogelarten gewährleistet werden. Das ist eigentlich ziemlich cool. Das gibts auch im Winter nochmal als „Stunde der WIntervögel“.
      Viele liebe Grüße ♥
      Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* the checkbox is obligatory Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree. Ich stimme zu.