book review

[Rezension] Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen

19/02/2018

DSC_0001

Buch: Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen
Autorin: Anna Paulsen
Seitenzahl: 336 (Taschenbuch)
Verlag: Penguin Verlag
Erschienen: 9. Januar 2018

Inhalt:

Matilda arbeitet auf dem Amt für nicht zustellbare Post in der Abteilung K-M. Im Gegensatz zu den meisten anderen, findet sie Montage toll und liebt ihre Arbeit, die sie sehr gewissenhaft verrichtet. Doch als sie einen besonders schönen Brief liest, nimmt sie ihn verbotenerweise mit nach Hause, um mehr über den Brief herauszufinden. Zusammen mit ihrem Nachbar Valentin macht sie fortan in Heimrecherche, denn obwohl der Brief Jahrzente alt ist, ist er zu tragisch, ihn einfach zu ignorieren…


Meinung:

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Penguin Verlag und dem Bloggerportal als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Was mich am Buch zuerst angesprochen hat, war definitv das Cover. Es ist einfach so schön und lässt auf eine total süße Geschichte schließen. Und das war schließlich auch der Inhalt: Eine Geschichte so süß wie der Mohnkuchen, den die Protagonistin so gerne isst.
Was mir an dem Buch am besten gefallen hat war Matilda. Sie ist eine etwas eigenwillige, schrullige Protagonistin. Sie mag ihr Leben, wie es ist und ist zufrieden mit ihrem Job, ihrer Arbeit. Und sie ist nicht auf der Suche nach der großen Liebe. Ganz im Gegenteil, sie geht Menschen gern aus dem Weg und ist lieber für sich, trotzdem ist sie immer freundlich, höflich und hilfsbereit. Auch wenn sie anfangs eher abweisend wirken mag, ist sie doch eine sehr nette Person mit einem großen Herzen. Das macht sich vor allem darin bemerkbar, wie sie sich um ihre Nachbarn und deren Haustiere kümmert.
Als sich Valentin, ein etwas älterer Herr aus ihrem Haus, bei einem Sturz verletzt, übernimmt sie seine Einkäufe. So kommen die beiden ins Gespräch und zwischen ihnen entwickelt sich eine Freundschaft, die ihnen beiden sehr gut tut.
Vor allem Matilda verändert sich dadurch. Obwohl sie sich, wie bereits gesagt, sehr wohl mit ihrem Leben fühlt, merkt sie irgendwann, dass es sogar noch besser geht. Sie stellt sich ihren Ängsten und verlässt ihre Komfortzone. Beinahe aufopferungsvoll sorgt sie sich um Briefe, die nicht zustellbar waren, jedoch unbedingt zugestellt werden sollten, aus welchen Gründen auch immer. Dabei greift Matilda in verschiedene Schicksale ein und diese beeinflussen sie im Umkehrschluss genauso.
DSC_0007Doch auch die anderen Charaktere sind toll beschrieben, zumindest die, die wirklich wichtig sind. Wie zum Beispiel Valentin. Er ist ein freundlicher alter Mann, der Matilda in genau den richtigen Momenten etwas antreibt, ihr aber trotzdem den Freiraum gibt, den sie benötigt. Auch für seinen Enkel ist er immer da, wenn dieser ihn braucht, sowie dieser immer für ihn da ist. Auch wenn Valentin allein wohnt, ist er alles andere als kauzig. Er ist gesellig und immer zu einem Schwätzchen aufgelegt. Matilda und Valentin sind eigentlich die wichtigsten Person im Buch, aber auch die beiden Liebenden des ersten Briefes, den Matilda je mit nach Hause nimmt, sind enorm wichtig. Der Brief stammt aus den Sechzigern und wurde von einem verzweifelten, verliebten jungen Mann an seine Angebetete geschrieben. Herzzerreißend wie der Brief ist, muss Matilda mehr darüber erfahren und kommt den beiden Personen dadurch näher, als sie dachte.

Doch nicht nur die Charaktere sind toll beschrieben, auch die Geschichte an sich ist wunderschön. Ich finde Erzählungen, die mit alten Briefen – vor allem Liebesbriefen – zu tun haben meistens sehr schön und interessant. Doch dieses Buch war besonders toll. Einfühlsam beschrieben, mit kleinen Details gespickt, die der Geschichte ihren ganz eigenen Charme verliehen haben. Auch die Idee mit dem Amt für nicht zustellbare Post war einfach genial. Plus eine Liebesgeschichte der Hauptfigur, die den Fokus nicht vom eigentlichen Geschehen ablenkt. Und das gepaart mit einem flüssigen, sehr gut lesbaren Schreibstil, machte Liebe M. zu einem besonders süßen Lesevergnügen. Ich bin begeistert!

Rating:

★★★★/5

DSC_0005

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* the checkbox is obligatory Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

I agree. Ich stimme zu.